Du bist dir noch nicht sicher, ob eine Yoga-Ausbildung (schon) das Richtige für dich ist? Wie wäre es dann vielleicht erst einmal mit einem Yoga-Retreat, bevor du eine Yogalehrerausbildung angehst? So kannst du herausfinden, ob es dir überhaupt Spaß macht, dich mehrere Stunden am Tag mit Yoga zu beschäftigen, bevor du dich auf eine ganze Yoga-Ausbildung einlässt. Wenn du nach dem Yoga-Retreat merkst, dass du gerne noch tiefer in die Yogalehre einsteigen möchtest, könnte eine Ausbildung der nächste Schritt für dich sein.

Yoga-Retreat am Strand

Was ist ein Yoga-Retreat?

Yoga-Retreats werden eine immer beliebtere Urlaubsart. „Retreat“ bedeutet so viel wie „Rückzug“ – und genau das ist der Sinn eines solchen Yoga-Retreats. In diesem Urlaub hast du die Möglichkeit, dich bei deiner täglichen Yoga- und Meditationspraxis ganz auf dich selbst zu konzentrieren und deinen Akku aufzuladen. Häufig werden Retreats mit anderen entspannenden oder sportlichen Aktivitäten kombiniert, wie Wandern, Segeln oder Surfen. Außerdem werden manchmal Wellness-Anwendungen angeboten – so kannst du noch mehr zu deiner Entspannung beitragen.

Wie viel „Programm“ du in einem Retreat hast, kann ganz unterschiedlich sein. Bei vielen Veranstaltern hast du morgens und abends eine gemeinsame Yogastunde. Und ansonsten hast du viel Zeit für dich. Daher sind viele Retreats an tollen Orten gelegen, wie am Strand oder in den Bergen, wo du es dir in deiner freien Zeit so richtig gute gehen lassen kannst. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Yoga-Retreat und einer Yoga-Ausbildung?

Bei einem Retreat liegt der Fokus ganz klar auf der Entspannung. Du hast die Gelegenheit, mehrmals am Tag Yoga zu praktizieren, aber hast ansonsten viel Freizeit. Eine Yoga-Ausbildung dient hingegen dazu, dich auf eine Tätigkeit als Yogalehrerin vorzubereiten. Währenddessen lernst du alles, was du für eine Tätigkeit als Yogalehrerin wissen musst – sowohl praktisch als auch theoretisch.

Im Gegensatz zu einer Yoga-Ausbildung wirst du während eines Retreats allerdings vermutlich nicht allzu viel Neues lernen. Während der Ausbildung ist dein Tag von Morgens bis Abends durchgetaktet mit verschiedenen Unterrichtsfächern. In den meisten Yoga-Retreats hast du keinen Theorieunterricht – es sei denn, es werden Workshops zu bestimmten Themengebieten angeboten. Das sollte dir beim Buchen eines Retreats bewusst sein.

Geht es dir in erster Linie um Erholung, Zeit für dich und einen entspannten Urlaub, ist vermutlich ein Retreat das Richtige für dich. Möchtest du hingegen mehr von der Yogalehre erfahren, deine persönliche Praxis weiterentwickeln und vielleicht sogar als Yogalehrerin praktizieren, solltest du über eine Yoga-Ausbildung nachdenken.

Yoga Retreat im Wald

Vorteile eines Retreats gegenüber einer Yoga-Ausbildung

In einem Retreat kannst du es dir so richtig gut gehen lassen und die Seele baumeln lassen. Es wird nichts von dir erwartet und du kannst tun und lassen, was dir gut tut. Während hier der Fokus auf dem Rundum-Wohlfühl- und Urlaubscharakter liegt, kann eine Yoga-Ausbildung ganz schön anstrengend sein kann. Denn hier unterliegt dein Tag einem festen Programm, an dem du teilnehmen musst, um letztendlich deine Ausbildung zu bestehen. Natürlich macht eine Yoga-Ausbildung genauso Spaß und dient nunmal dem Zweck, dich weiterzubilden – der Fokus ist einfach ein anderer.

Außerdem kosten Retreats meistens weniger als eine Yoga-Ausbildung, allein schon weil sie kürzer sind. (Wobei nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt sind, was den Preis angeht. Es gibt sehr luxuriöse Retreats, welche sehr kostspielig sind.). Während du für eine intensive Yoga-Ausbildung häufig vier Wochen Urlaub am Stück aufbringen musst, kannst du ein Retreat locker in einer oder zwei Urlaubswochen oder gar an einem (langen) Wochenende besuchen.

Entspannte Stimmung während Yoga-Retreat

Bin ich schon bereit für eine Yoga-Ausbildung?

Du bist dir noch nicht sicher, ob eine Yoga-Ausbildung wirklich schon das Richtige für dich ist? In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, ob du schon bereit für deine Yoga-Ausbildung bist.

Ein Yoga-Retreat kann eine tolle Möglichkeit sein, um für dich herauszufinden, ob es dir überhaupt Spaß macht, mehrere Stunden am Tag mit Meditation und Yoga zu verbringen. Wenn du dann auch noch merkst, dass du gerne Näheres über die Yogalehre und auch ihre Hintergründe erfahren möchtest, dann könnte eine Yoga-Ausbildung ein passender nächster Schritt sein.

Beliebte Yoga-Retreats

Genau wie Yoga-Ausbildungen, gibt es auch Yoga-Retreats wie Sand am Meer. Ganz egal, was deine Vorstellungen und Vorlieben sind, du wirst sicherlich das Richtige für dich finden. Eine Villa am Meer, eine Alm in den Alpen oder eine coole Strandhütte? Entspanntes Yin-Yoga im Luxushotel oder Hatha-Yoga auf einem Segelboot im Mittelmeer? Deine Optionen für Yoga-Retreats sind endlos. Du findest hier eine Auswahl der beliebtesten Yoga-Retreats – vielleicht ist hier auch das Richtige für dich dabei!

Eine große Auswahl an weiteren Yoga-Retreats auf der ganzen Welt findest du außerdem auf BookYogaRetreats.

Yoga-Retreats

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.